Das Informationsportal auf Zugänglichkeit

Das Informationsportal auf Zugänglichkeit

Access-i erhalten

Im Lauf des gesamten Zertifizierungsprozesses werden Sie durch unser Team begleitet sowie durch einen Prüfer, den Sie ausgewählt haben.

Ihre Überprüfung erfolgt in sechs Etappen

  1. Erste Kontaktaufnahme
    Sie kontaktieren uns entweder per Email unter info@access-i.be oder per Formular, das im Internet auf der Website www.access-i.be/inscription1.php erhältlich ist

 

  1. Erstellung eines Kostenvoranschlags für die Arbeiten

Um Ihre Anfrage optimal zu dokumentieren wird Access-i mit dem Ansprechpartner Kontakt aufnehmen, um ein Maximum an Informationen zu Ihrer Infrastruktur zu erhalten: Beschreibung, Pläne, Fläche, eventuell Fotos, etc.

 

Wir arbeiten mit zugelassenen Fachleuten für Zugänglichkeit zusammen, deren Aufgabe es ist:

 

  1. Bestätigung Ihrer Absicht und Wahl des Prüfers
    Nach Erhalt und Überprüfung des Kostenvoranschlags bitten wir Sie, dem ausgewählten Prüfer Ihre Wahl zu bestätigen

 

  1. Verlauf der Prüfungsphase

 

  1. Prüfung des Gebäudes
  2.  

 

 

  1. Erstellung des Prüfberichts

Auf Basis unseres Analyserasters und der vor Ort gesammelten Informationen erstellt der Prüfer einen Bericht über Ihre Infrastruktur.

 

  1. Vorlage des Berichts vor der Vergabekommission

Ihr Prüfer legt im Anschluss daran Ihre Unterlagen und die Ergebnisse der Analyse einem Vergabeausschuss vor. Das ermöglicht die Sicherstellung der Kohärenz und eine Objektivität bei der Behandlung. Das Komitee anerkennt dann ein visuelles Access-i für Ihr Gebäude; es handelt sich um einen kompletten visuellen Bericht mit 7 Piktogrammen und 3 Ebenen (grün, orange und weiß).

 

  1. Übermittlung der Ergebnisse

Nach der Zusammenkunft des Vergabekomitees wird Ihr Prüfer mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Sie über die Ergebnisse zu informieren. Abhängig davon entscheiden Sie

 

  1. Veröffentlichung Ihrer Zertifizierung

Die Beschreibungsseite Ihres Gebäudes wird online auf der Website von Access-i veröffentlicht.

 

  1. Verrechnung

Entsprechend der Auftragsvergabe erfolgt die Fakturierung des Zertifizierungsverfahrens wie folgt:

 

 

  1. Verlängerung

Sechs Monate vor Ablauf des Zertifizierungszeitraums (3 Jahre) werden wir wieder mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Ihre Zertifizierungsperiode zu beurteilen und eine Verlängerung in Betracht zu ziehen.

Für Events ist der Vorgang ähnlich; fragen Sie uns nach den genauen Modalitäten

Allgemeine Kontaktdaten des Gebäudes / der Baustelle / Veranstaltung
*
*
*
*
*
*
*
Kontaktinformationen für die Person, die für die Überwachung der Anwendung verantwortlich ist
*
*
*