Das Informationsportal auf Zugänglichkeit

Das Informationsportal auf Zugänglichkeit

Die unterschiedlichen Kategorien der Personen mit besonderen Bedürfnissen

Personen im Rollstuhl

Weil ein Teil oder die gesamten unteren Extremitäten:

Mitglieder dieser Gruppe können nicht gehen.

Personen mit Gehbehinderung

Wie der Name sagt, finden wir in dieser Gruppe eine ganze Anzahl von Personen, die auf Grund der diversen nachstehenden Gründe, Probleme haben zu gehen

Ein Teil oder die gesamten unteren Extremitäten können:

Blinde

Hierbei handelt es sich um Personen, die nicht mehr sehen.

Fehlsichtige Personen

Diese Gruppe umfasst Personen, die noch etwas oder kaum etwas sehen je nach Krankheit und Lichtbedingungen.

Oft denkt man fälschlicherweise, dass das Bild, das fehlsichtige Personen wahrnehmen einfach schwächer ist, weniger präzise. Aber das Bild kann auch deformiert oder unvollständig sein.

Gehörlose

Es handelt sich dabei um Personen, die nicht hören. Diese Behinderung ist kaum bzw. gar nicht sichtbar.

Taubheit bringt Kommunikationsprobleme mit sich. Taube Menschen benötigen eher eine visuelle als eine auditive Kommunikation.

Schwerhörige

Zu dieser Gruppe gehören Personen, die noch ein Restgehör haben, das je nach Umweltbedingungen mehr oder weniger gut ist.

Die Probleme sind vergleichbar mit jenen der Gruppe der Gehörlosen. Sie betreffen auch die Sprache und die Art der Kommunikation, da bei diesen Menschen angenommen wird, dass sie niemals richtig gehört haben.

Personen mit Verständnisschwierigkeiten

Die meisten Mitglieder dieser Gruppe leiden an einer leichten intellektuellen Schwäche, die es ihnen dennoch ermöglicht, das tägliche Leben relativ autonom zu bestreiten